Endoskopie

Blasenspiegelung, Harnröhrenspiegelung

Bei einer Blasenspiegelung (Zystoskopie) untersucht der Urologe das Innere der unteren Harnwege. Hierzu zählen die Harnblase und Harnröhre.

Die Blasenspiegelung ist eine Untersuchung, um Erkrankungen der Harnröhre und Harnblase festzustellen. Ein spezielles Untersuchungsgerät (Zystoskop) ermöglicht dabei dem Urologen den Blick in die unteren Harnwege. Dadurch kann er Veränderungen wie Entzündungen, Verengungen oder anatomische Variationen, Blasensteine und auch Tumore erkennen. Kleinere chirurgische Eingriffe sind im Rahmen einer Blasenspiegelung ebenfalls möglich.

Bei Männern besteht die Möglichkeit einer flexiblen Zystoskopie. Durch ein spezielles biegsames Instrument wird die Harnröhre besonders geschont.